hier kann noch Text hin!

    Theaterbox Hamburg

    Seit 2009 entwickelt das freie Künstlerkollektiv THEATERBOX jedes Jahr das Wilhelmsburger Wintermärchen als professionelles Kindertheater.

    Das Team veranstaltet Schulworkshops und Probenbesuche, bei denen die Kinder eigene Ideen in die Stückentwicklung mit einbringen.

    Zu den Aufführungen im Kulturzentrum Honigfabrik kommen dann jedes Jahr rund 500 Schüler aus dem Stadtteil und auch erwachsene Theaterbegeisterte aus ganz Hamburg. für diesen Ansatz wurde die THEATERBOX bereits zwei Mal mit dem Hamburger Kindertheaterpreis ausgezeichnet.

    Info Film Theaterbox

    „Die THEATERBOX sprengt die Dimensionen ihrer Kiste. Nicht nur wird der Zuschauerraum ins Spiel einbezogen, auch haben Wilhelmsburger Kinder bei der Entwicklung des Stücks mitgewirkt und die Proben aktiv begleitet. Dass die THEATERBOX seit Jahren kontinuierlich gerade in Wilhelmsburg arbeitet und eine Arbeit macht, die weit über das Theater hinausgeht, Kinder und Jugendliche einbezieht und am künstlerischen Vorgang beteiligt, Kultur anfassbar und zugänglich macht ‐ das ist nicht hoch genug zu schätzen. Die Künstler*innen der THEATERBOX sind solche, die mit ihrer Arbeit über die Bühne hinaus einen weitreichenden gesellschaftlichen Beitrag leisten. (Matthias Schulze‐Kraft, Laudatio zum Hamburger Kindertheaterpreis)
    • Luba Zamjatnins
      Lehrerin, Elbinselschule

      „Der Workshop von der ‚Theaterbox‘ hat die Kinder raus auf den Spielplatz gelockt, den Sommer gedanklich zum kalten Winter und den Tag zur Nacht gemacht.

      Durch anregendes Material und die Gegebenheiten auf dem Spielplatz vertieften sich die Schüler:innen in gemeinschaftliches Höhlenbauen. In ihren kreativen Ergebnissen fanden sie Unterschlupf und wärmende Gemütlichkeit.

      Die Ideen der Kinder wurden aufgegriffen und dokumentiert, wir sind gespannt auf das Wiederentdecken im entstandenen Stück ‚ein Winternachtstraum‘.“

    • Sema Celebi
      Lehrerin, Stadtteilschule Wilhelmsburg

      „Die Theaterboxler haben uns bereits zum zweiten Mal besucht und es war wieder ein voller Erfolg! Die Kinder haben sich auf die kreativen Aufgaben eingelassen und konnten sich in verschiedene Geschichten hineinversetzen.

      Dadurch, dass ihre Ideen und Gedanken auch Teile des Theaterstück beeinflussen sollten, haben sie sich ernst genommen und wertgeschätzt gefühlt.
      Wir freuen uns die Theaterbox im nächsten Schuljahr wieder zu begrüßen!“

    • Marcel Kober
      Lehrer, Grundschule Am Reesenbüttel

      „Die Zusammenarbeit mit der Theaterbox macht unglaublich viel Spaß! Die Kommunikation rund um die Kooperation ist im Vorfeld einfach und unkompliziert.

      Mit im Gepäck hat das Team der Theaterbox bei ihren Besuchen kreative und abwechslungsreiche Spiele, Übungen und Aufgaben, die in der Klasse sehr gut ankamen. Je nach Workshop dürfen sich die Kinder auch über Lieder oder Figuren aus einem der Stücke freuen.

      Man merkt, dass sich die Theaterbox bei der Planung und Durchführung der Workshops enorm viel Mühe gibt, das überträgt sich schließlich auch auf die Kinder und findet sich ebenfalls in den jeweiligen Stücken und Aufführungen wieder!“

    • Cheryl Feist und Florian Viellieber
      Lehrerin und Lehrer Schule an der Burgweide
      „Die Zusammenarbeit mit der Honigfabrik im Rahmen des Wintermärchens ist wahrlich jedes Mal ein Fest – sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen.
      Für die Kids ist es mega spannend mitzuerleben, dass ihre Ideen ernst genommen und sie sogar in den Schaffensprozess eingebunden werden. An einem „echten“ Theaterstück mitzuwirken – und das für den eigenen Stadtteil – ist eine großartige Erfahrung für die Kinder und eine Bereicherung für den Lebensraum Schule.“
    • Brigit Großmann
      Lehrerin an der Schule Rotenhäuser Damm

      Während der Lesewoche durfte die Klasse 2c an der Entwicklung eines Theaterstückes mitwirken. Mit großer Begeisterung sind die Kinder auf die kreativen Ideen eingegangen. Wir haben guten Gespräche geführt und einen geheimnisvollen Spielplatz gezeichnet.

      Auf dem Schulhof haben wir gemeinsam zu verschiedenen Themen Standbilder gebaut. Das war für die Kinder eine bereichernde Erfahrung.

      Vielen Dank für die empathische Begleitung der Kinder. Wir sind schon sehr gespannt auf das Theaterstück! Gerne würden wir euch auch im nächsten Jahr wieder zu Gast haben.